Menü

Werkstatt

Werkstatt

Zurück zu einer selbstbewusst femininen Eleganz: 

50er inspirierte Damenmode, hergestellt in Frankreich

1950s inspired clothing made in France

Meine Mode folgt dem Vorbild der 50er Jahre. Manche meiner Stücke sind geradezu Reproduktionen alter Modelle, die ich in Form von Schnitten oder Photos finde. Andere sind Neuinterpretationen von emblematischen Trends dieser Epoche. Was sie alle gemein haben, ist, dass sie mit grösster Sorgfalt, Liebe zum Detail und unter Anwendung traditioneller Nähtechniken in meinem Atelier in Südfrankreich hergestellt werden. Ich wähle ausschliesslich qualitativ hochwertige Stoffe aus, die sich angenehm anfühlen, komfortabel und langlebig sind.

Schon sehr früh entstand meine Faszination für den unverwechselbaren Stil dieser Epoche, die so fabelhaft von Schauspielerinnen wie Audrey Hepburn, Sophia Loren oder Elisabeth Taylor verkörpert wurde: Eine Art, sich zu kleiden, die selbstbewusste Weiblichkeit und ungekünstelte Eleganz vereint. Aber es nicht nur der Stil der mich begeistert, sondern auch die Ausführung der Kleidung der 50er, die soviel handwerkliche Kompetenz, Leidenschaft und Geduld erfordert.

Als ich vor gut zwanzig Jahren nach Berlin zog, war es noch nicht besonders schwierig, gut erhaltene Kleidungsstücke aus den 50er zu finden. Aber da Stoffe leider nicht ewig halten, sondern irgendwann mürbe werden, ihre Farben ausbleichen, wurden solche Trouvaillen immer seltener. Daher entschied ich mich eines Tages, die Art von Kleidung, die auf Flohmärkten und in Second-Hand-Shops Mangelware geworden war, selber herzustellen. So begann ich, inzwischen in Frankreich lebend eine Schneiderlehre, während derer ich mich insbesondere auf traditionelle Schneidertechniken der Haute Couture und die Adaption alter Schnittmuster konzentrierte.

Meine Interpretation der Mode der 50er Jahre ist nicht einzig Ausdruck einer Vintage-Nostalgie sondern zeichnet sich vielmehr durch Subtilität und Vielseitigkeit aus. Es geht mir vor allem darum, die heutige Auswahl der Möglichkeiten, sich zu kleiden um die zeitliche Dimension zu erweitern, d.h. einen für eine bestimmte Epoche charakteristischen Stil anzubieten, der ohne Weiteres in den heutigen Alltag integriert werden kann. Meine Mode ist eindeutig 50er, ist aber gleichzeitig angenehm und zu jeder Art von Anlass zu tragen.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!